Worte

Gedanken werden vergessen
Gefühle verweht der Wind
aber geschriebene Worte
bleiben für immer, auch
unter dem Staub der Zeit …

©Sella Moll /2019

.

 

Werbeanzeigen

Nicht mehr, als ein Stein

Du warst nicht mehr,
als ein Stein, über den
ich gestolpert bin
doch dieser Stein
brachte mich zum Fall

damals wusste ich
noch nicht, dass es
besser gewesen wäre
aufzustehen und
einfach weiter zu gehen,
als hätte dieser Stein
nie auf meinem Weg
gelegen …

©Sella Moll /2019
.

image

Bild: Sella Moll
.

Das Dunkel der Nacht

Ich gehe zu Bett
und schließe die Augen
die Nacht kriecht
in meinen Kopf –
das Dunkel wird
tiefer und der Glanz
der Sterne erlischt

das schwarze Dunkel
brennt hinter meinen Lidern,
ohne dass ich
ihre Wärme spüre,
im freien Fall stürze ich
immer tiefer
ins grenzenlose
Dunkel der Nacht

meine Träume
breiten die Arme aus
und fangen mich auf,
bevor mich das Dunkel
der Nacht verschluckt …

©Sella Moll /2019
.

image

Bild: ©Sella Moll
.

Geheimnisvolle Leere

Dort hinten,
am Ende des Weges
wartet eine geheimnisvolle Leere
mit Licht oder Dunkelheit gefüllt
ein Raum ohne Wände
mit nichts darin
wo man sich anhalten kann

oder ist diese Leere bereits hier,
in vielen glanzlosen Blicken,
deren Grund die Hoffnungslosigkeit
bereits schwarz gefärbt hat –

sie lauert in der Alltgsroutine,
in den verspäteten Zügen
und hastig eingenommen Mahlzeiten,
abends hinter dem Fernseher,
geduldig drauf wartend,
dass der Film, in dem wir
die Hauptrolle spielen,
langsam aber sicher zu Ende geht
und das Licht der Scheinwerfer
für immer erlischt.

©Sella Moll /2019
.

image

Bild: ©Sella Moll
.

Träume blühen

du bist der Garten,
wo deine und meine
Träume blühen
dein Lächeln ist die Sonne
meine Glückstränen
sind der Regen—

und irgendwann
ist der Garten viel mehr
als nur ein Traum,
er ist die Wirklichkeit
um uns herum …

©Sella Moll /2019

.

träume blühen, garten, liebe, glück, blumen, hibiscus, natur, skizze, lyrik
Bild: ©Sella Moll

.

 

Sommernacht

im warmen Wind am Abend
rascheln die Blätter
die Vögel kehren
zu ihren Nestern zurück
der Mond wird
immer heller
die Nacht bringt
das Dunkel über uns

wir schweigen mit der Stille,
da fangen die Grillen an zu zirpen
und die Stille trägt unser
Schweigen fort—

wir singen ein Schlaflied
für den Mond
und unsere Träume
wecken die Sterne …

 

©Sella Moll /2019

.

sommernacht, blumen, garten, die nacht, romantik, liebe, glück, lyrik
Bild: ©Sella Moll

.

 

Umwege

die Zeit öffnet
die Türen deiner Seele

schlussendlich
erblicke ich mich selbst
in ihr

nachdem sie dich
auf Umwegen
zu mir geführt hat

©Sella Moll /2019

.

umwege, blumen, garten, skizze, natur, seele, begegnung, liebe, glück, das leben, lyrik
Bild: ©Sella Moll

.

 

Das Lied der Wellen

an jenem Abend
saßen wir am Strand
das leise Rauschen der Wellen
klang nach einem Lied
über Liebe und Glück

die Worte schwiegen in uns
nur meine Gedanken
pochten laut hinter meiner Stirn—
wie lange noch,
wie lange bleibt das Glück
bei uns …?

während die
untergehende Sonne
in unseren, mit Wein gefüllten
Gläsern langsam ertrank,
und das Lied der Wellen
in dunklen Tiefen
des Meeres leise versank …

 

©Sella Moll /2019

Das Lied der Wellen, das meer, strand, liebe, glück, urlaub, skizze, lyrik
Bild: Sella Moll

.

 

 

 

 

Zwischen Wolken und Sternen

zwischen Wolken
und Sternen

zwischen Mondlicht
und Sonnenlicht
in diesem ewigen
Zeitraum
folge ich dir
in Gedanken

höre deine
Schritte nicht,
aber spüre den Weg
unter meinen Füßen,
den du gehst …

 

©Sella Moll /2019

.

Zwischen Wolken und Sternen, liebe, nicht vergessen, denke an dich, in gedanken bin ich bei dir, den weg gehen, promenade, strand, menschen, lyrik, von jemandem nicht loskommen, nicht loslassen,
Bild: ©Sella Moll

.